Genealogie

Stammbaumforschung

Geht es um die Bäume oder den Wald?

Es gibt keinen Wald ohne Bäume, für unsere Forschung sind die einzelnen Teile genauso wichtig wie das Ganze. Außerdem gibt es oft Äste, die auf dem Boden liegen. Zuerst muss herausgefunden werden, zu welchem ​​Baum sie gehören. Wenn wir einzelne Namen als Bäume sehen, besteht unser Stammbaum allein aus mehr als 2.200 Bäumen …

Unser Stammbaum bestand ursprünglich aus einem Zweig von IJsselmond, Groningen und Friesland. Im Moment wissen wir nicht genau, ob und wo die Zweige eine Beziehung zueinander haben. Da die drei geografisch getrennten Zweige alle um den Familiennamen ‚Sparreboom‘ herum angeordnet sind, ist nichts dagegen, sie alle in einer Datei aufzulisten. Klicken Sie im Menü auf die Schaltfläche ‚Stammbaum‘, um zu einem Teil unseres Stammbaums zu gelangen.

Seit Beginn unserer Gründung im Jahr 1990 war die Erforschung unserer Vorfahren das Hauptziel. Dies spiegelt sich in fast allen Familienmagazinen wider, die die Mitglieder in den letzten Jahren erhalten haben. Genealogie-Forschung ist ein sehr zeitaufwändiger Prozess und muss sehr genau durchgeführt werden. Auf dieser Website werden wir versuchen, unsere Informationen und Fortschritte zu verfolgen. Beiträge von Mitgliedern und Nichtmitgliedern (zum Beispiel andere genealogische Stiftungen) sind sehr willkommen.

Wir arbeiten mit dem Computerprogramm ‚Gramps‘, das alle bisher gesammelten personenbezogenen Daten speichert. Wir können den Stammbaum nun problemlos den Mitgliedern der Stiftung präsentieren und Daten austauschen. Mit diesem Programm können auch Mutationen in der Stammbaumdatei schnell durchgeführt werden.